Swiss Leaders Dialog HR Digital Disruption, 14.-15. September 2016

Der erfolgreiche erste Swiss Leaders Dialog HR Digital Disruption hat 2015 gezeigt, dass HR Manager Anregungen und Orientierung suchen, um die Chancen der digitalen Transformation optimal zu nutzen.

Der Swiss Leaders Dialog hilft mit einem gemanagten Austausch von Erfahrungen, Wissen und Ideen zwischen Peers, Anbietern und Wissenschaftlern, praxistaugliche Inspirationen für die eigene Managementpraxis zu gewinnen.
Digitale Technologien verändern Lebensstile seit mehr als 20 Jahren auf dramatische Art und Weise. Unternehmen, die sich dem permanenten Wandel nicht flexibel und schnell anpassen, erleiden Wettbewerbsnachteile. Gestaltet die HR-Funktion diesen Wandel mit oder ist sie in der Rolle der Getriebenen, die nur reagieren kann? Wie wird sich die HR Rolle insgesamt verändern?

Mehr lesen
Der Kampf um Fachkräfte auf allen Ebenen wird sich weiter verschärfen. Gleichzeitig ist die Mehrheit der Generation Y nicht mehr bereit, der Karriere das Privatleben zu opfern. Der globale Konkurrenzkampf verkleinert die Margen und erhöht den Kostendruck. Innovation und Kreativität sind in schnelllebigen – ihrerseits digital geprägten – Absatzmärkten wichtiger denn je. Die digitale Transformation hilft, diese teils widersprüchlichen Herausforderungen zu meistern. Sie ist auch essentieller Baustein neuer Arbeitswelten.

Digitale Technologien unterstützen flexiblere Formen der Arbeit: Mehr Teilzeit, mehr Home Office, mehr Mobilität, mehr Kreativ- und Ruhezonen, keine festen Arbeitsplätze, mehr Fokus auf dem Arbeitsergebnis, abnehmende Bedeutung von Arbeitszeit und Arbeitsort. Mehr Zufriedenheit, Gesundheit, Produktivität und Kreativität sind die positiven Folgen. Doch was bedeutet dieser Wandel für die Führungskonzepte?

Auch in der Personalgewinnung müssen Arbeitgeber digital aufrüsten, um von Kandidaten gefunden und dann nicht wieder vergessen zu werden. Der Graben zwischen Interesse und Kontakt wird immer größer. Geschwindigkeit, automatisierte Prozesse und kreative Lösungen sind gefragt. Die intelligente Integration aller internen und externen digitalen Kanäle ist notwendig. Big Data Technologien helfen, potenzielle Kandidaten im „Datenmeer“ des Internets zu identifizieren und aktiv anzusprechen. Das „digitale Image“ gewinnt an Bedeutung. Job-Interessenten fragen, inwieweit das Unternehmen tatsächlich moderne flexible Arbeitsangebote machen kann.

Neben der Arbeit selbst und der Personalgewinnung werden HR Prozesse wie Personalentwicklung, Compensation & Benefits, Gesundheitsmanagement, Absenzmanagement usw. durch IT-Lösungen radikal vereinfacht. Cloudbasierte Talent Management Systeme haben hier in den letzten Jahren neue Massstäbe gesetzt.

IT-Infrastrukturen haben einen Reifegrad erreicht, der neues Arbeiten nicht nur möglich, sondern auch effizient und sinnvoll macht. Hinzu kommt mit jeder Verjüngung der Workforce ein immer weiter fortschreitendes Einsickern der „digitalen Kultur“ in die Arbeitswelten. Wir haben einige Folgen in sieben „new ways“ skizziert:

  • New ways to work: Mobile und Heimarbeitsplätze sowie flexible Arbeitszeiten geben HR Instrumente an die Hand, Top-Kandidaten zu finden und zu binden sowie regionale Schwächen im Bewerbermarkt durch mehr Dezentralität auszugleichen.
  • New ways to learn: Interne wie externe Online-Wissens- und Kompetenznetzwerke und neue Software-Lösungen ermöglichen neue Formen des effizienten Lernens.
  • New ways to hire: Sozialen Medien kommt im Multichannel-Marketingmix eine immer größere Bedeutung zu. Sie müssen aktiv betreut und bedient werden.
  • New ways to collaborate: Standortübergreifende Teams werden mit neuen Kollaborationslösungen produktiver und effizienter.
  • New ways to develop people: Cloudbasierte intelligente Talent Management Lösungen machen HR-Arbeit unter den Bedingungen zunehmender Dezentralität effizienter und wettbewerbsfähiger.
  • New ways to compensate: In dezentralen Arbeitswelten stoßen klassische Kompensationsmodelle an ihre Grenzen. Neue Ansätze müssen gefunden werden. Ganzheitliches Talent Management kann helfen.
  • New Leadership Models: Neue Arbeitswelten und Kulturen erfordern zwingend neue Führungsmodelle.

Business Matching

So funktioniert es
  • Wir lassen nur Entscheider größerer Unternehmen und erfahrene Berater als Teilnehmer zu. So entsteht eine Gruppe, in der sinnvolles Networking möglich wird.
  • Als Teilnehmer erhalten Sie einen Online-Fragebogen für Interessen und Kompetenzen, zu denen Sie sich austauschen möchten.
  • Ihr Interessen- und Projektprofil wird mit den Profilen aller anderen Teilnehmer (Peers und Anbieter) gematcht.
  • Die Ergebnisse des Matchings erhalten Sie vor dem Event in der Online-Matchingplattform. Hier sehen Sie, wie andere Teilnehmer Ihnen bei Ihren Herausforderungen helfen können und umgekehrt.
  • Die Ergebnisse sind aus Gründen der Übersichtlichkeit nach Matching-Relevanz sortiert: Trifft starkes Interesse auf Kernkompetenz, steht dieser Match ganz vorne in der Liste.
  • Auf Basis dieser Ergebnisse können Sie Gesprächspartner auswählen und priorisieren oder selbst als Gesprächspartner selektiert werden.
  • Matching und Selektion führen zu individuellen Ablaufplänen mit Agenda für jedes Einzelgespräch, damit Sie Ihre Zeit optimal nutzen können.
Wir helfen Ihnen proaktiv bei diesem Prozess, der insgesamt nur etwa 2 x 10 Minuten beansprucht und effizientes Networking auf höchstem Niveau ermöglicht.

Experten

bucher

Adrian Bucher
Head of Leadership, Transformation & Collaboration
Swisscom

Fluide Organisationsformen

Mehr lesen

Fluide Organisationsformen

  • Leadership, Transformation & Collaboration bei Swisscom
  • Erste Erfahungen mit einem Holacracy-Experiment
  • HR Transformation Use Cases

aeschlimann

Dr. Barbara Aeschlimann
Head of Human Resources
Ernst & Young AG

Konsequenzen der digitalen HR Transformation

giorgetti

Claudia Giorgetti Del Monte
Leiterin Organisations- und Kulturentwicklung
Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG

New ways to work: Mobile und Heimarbeitsplätze, flexible Arbeitszeiten, Dezentralität

Mehr lesen

New ways to work: Mobile und Heimarbeitsplätze, flexible Arbeitszeiten, Dezentralität

  • Digitale Transformation bedeutet kulturellen Wandel im Unternehmen
  • Neue Führungsmodelle
  • Arbeitszufriedenheit und Performance

palumbo2

Enrico Palumbo
Leiter Personal
SAP (Schweiz) AG

Digitalisierung von HR am Beispiel des SAP-Konzerns

bamberger

Mirjam Bamberger
Head of HR & Communications
Executive Board
AXA Winterthur

"Matchwork" - eine neue Arbeitswelt für transversale Strategieumsetzung

walz

René Walz
Head of HR Process and Tool Management
Schindler Aufzüge AG

Chancen im HR durch Digitalisierung

angelo2

Angelo Ciaramella
Head Active Sourcing / Talent Management
Tamedia AG

Candidate Relationship Management - fundamental for active sourcing

Mehr lesen

Candidate Relationship Management – fundamental for active sourcing

  • Active Sourcing allein genügt nicht länger
  • Talent Relation at its best. Was es wirklich (nicht) braucht.
  • Praxeologie und Kommunikation – was lange währt wird endlich gut

Angelo Ciaramella ist HR-Kommunikationsexperte mit langjähriger Erfahrung im erfolgreichen Talent-Matching und Karrieremanagement, sowohl von Seiten Arbeitnehmenden wie Arbeitgebenden.

Bei Tamedia verantwortet er die Bereiche Active Sourcing, Candidate Experience, CRM und Employer Branding. Herr Ciaramella beschäftigt sich seit den Anfängen von Social Recruiting mit diesen Fachthemen. Vormals als Berater/Ausbilder in Active Sourcing und als Headhunter. Daneben ist er Mitglied im Verband ZGP, davon im OK von young@ZGP. Als Schreiber und Referent findet man Themenauszüge in HR Fachmagazinen. Ebenfalls doziert er Social Recruiting und HR Marketing.

arnold

Hermann Arnold
Co-Founder
VR-Präsident
Haufe-umantis AG

Wir sind Chef. Missverständnisse verteilter Führung

Mehr lesen

Wir sind Chef. Missverständnisse verteilter Führung

  • Welche Auswirkungen haben die Umwälzungen in Wirtschaft und Gesellschaft auf die Führung?
  • Haben Weisung und Kontrolle ausgedient?
  • Was braucht es, damit agile Netzwerke funktionieren?
  • Aus welchen Fehlern können wir heute schon lernen?

Die neue Art der Führung ist scheinbar führungslos. Selbstorganisation und Agilität scheinen wichtiger als konsistente Führung und klare Ansagen. Hermann Arnold berichtet von den Erfahrungen bei Haufe-umantis und ausgewählten Kunden, über unerwartete Erfolge und enttäuschende Misserfolge mit Unternehmensdemokratie, Vorgesetztenwahlen, Rücktritten, verteilter Führung, geteilter Verantwortung – und über den langen aber vielversprechenden Weg, der vor uns allen liegt.

Hermann Arnold versteht sich als Erforscher und Ermutiger innovativer Organisationsformen. Er studierte an der Universität St. Gallen, geprägt vom Verständnis der Unternehmen als „produktive, soziale Systeme“. Gemeinsam mit seinen Kollegen erprobt er im eigenen Unternehmen Haufe-umantis und mit Kunden Ansätze wie Vorgesetztenwahlen und Unternehmensdemokratie, teamverantwortete Mitarbeitergewinnung und Führungskräfteentwicklung durch Zurücktreten. In seinem neuen Buch „Wir sind Chef“ beschreibt Hermann Arnold teilweise überraschende Erfahrungen mit neuen Konzepten der Unternehmensführung. Es sind keine Mitarbeiter-Bespassungs-Veranstaltungen. Wir teilen heute vieles – zunehmend auch Führung. Und das ist durchaus anspruchsvoll für alle Beteiligten.

 

gnepf

Andreas Gnepf
Head HR and Member of the Executive Board
IBM Switzerland Ltd
angefragt

Digital getriebene HR Transformation und neue Arbeitswelten bei IBM Schweiz

maleicon

Oliver Kasper
Head HR Systems Program
Daniel Swarovski Corporation AG

Globale Digitalisierung von HR Prozessen mit einer Cloud-Lösung

Teilnehmer (Auszug)
CompanyRole
Stadler Bussnang AGLeiter HR
Verkehrsbetriebe ZürichHR Projektleiterin Personalentwicklung
Basler VersicherungenLeiter HR (Konzernbereich Schweiz)
Banque Internationale à LuxembourgHead of HR Switzerland
AvaloqGlobal Head HR Centre of Expertise
SwisscomHead of Leadership, Transformation & Collaboration
Ernst & Young AGHead of Human Resources
Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AGLeiterin Organisations- und Kulturentwicklung
SAP (Schweiz) AGLeiter Personal
AXA WinterthurHead of HR & Communications
Executive Board
Schindler Aufzüge AGHead of HR Process and Tool Management
Tamedia AGHead Active Sourcing / Talent Management
Haufe-umantis AGCo-Founder
VR-Präsident
IBM Switzerland LtdHead HR and Member of the Executive Board
Daniel Swarovski Corporation AGHead HR Systems Program
Aduno GruppeCHRO
Actelion Pharmaceuticals LtdHead HR Shared Services
Puma EnergyCHRO
SwisscomHead HR Marketing & Strategic Workforce Management
Swiss Post SolutionsHead of Global HR
Bauknecht AGLeiter Human Resources
Manor AGHead of Human Resources & Talent
UBS AGGlobal Head Recruiting
Aduno GruppeDeputy CHRO
Bank Julius Bär & Co. AGHead Global Leadership & Talent Management
ABB Switzerland LtdHead of Active Sourcing Talent Acquisition
and External Partner Management
Human Resources
RUAG Corporate Services AGVice President Organisational Development
Swiss Life International AGHead of Human Resources CH/FL/AT
Medela AGVice President Group HR
SWICA GesundheitsorganisationHead Human Resources
BAUMANN Springs Ltd.Global Head HR Systems & Processes
Schindler Aufzüge AGHead HR Competence Center
WICORHead of HR WETAG
Siemens AGHead High Potential Development
Rieter Management AGSenior Vice President Human Resources

Lösungspartner

Saba-logo-new

Haufe_small

Haufe-umantis zählt zu den führenden Anbietern von Talent- Management-Lösungen.

Mehr erfahren

Über Haufe-umantis AG: Im Jahr 2000 wurde die umantis AG, ein Spin-Off von HSG und ETH in St. Gallen gegründet. Seit März 2012 gehört sie zur deutschen Haufe Gruppe und beschäftigt über 150 Mitarbeitende. umantis Talent Management vereinfacht die Abläufe Mitarbeitergewinnung, -Gespräche und -Entwicklung. Weltweit arbeiten über 1000 Kunden damit. In der Schweiz u. a. Migros, PricewaterhouseCoopers und die Bundesverwaltungen. Die Haufe Gruppe (Hauptsitz Freiburg) beschäftigt über 1’500 Mitarbeitende im In und Ausland. Sie bietet digitale Arbeitsplatzlösungen, Inhalte, Weiterbildung und Beratung für das HR-Management. Nach dem Motto: «Der grösste Hebel für wirtschaftlichen Erfolg sind Menschen, die das Richtige tun» stellt Haufe dabei den Menschen ins Zentrum des unternehmerischen Handelns. Zu den Kunden zählen u. a. Airbus, BMW Group und Siemens. Die Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von über 266 Mio. Euro.

    Kompetenzen
  • Organisationsentwicklung
  • Beratung Bewerbermanagement
  • Personalentwicklung
  • Zielvereinbarungen
  • Lernmanagement
  • Vergütung
  • Nachfolgeplanung
  • Standorte
  • Migros
  • Manor
  • Schweizer Fernsehen
  • Bühler
  • Ricola

  • Standorte
    Freiburg, München, St. Gallen, San Francisco, Tokyo
    Gründungsjahr
    1951
    Umsatz (in Mio Euro)
    251
    Mitarbeiterzahl
    1.400br> Ansprechpartner
    Michael Heberle
    Firmen-Website
    www.haufe-umantis.com

NGA

workday

Deloitte

Supplier 6

Programm

1. Tag
UhrzeitAktivität
8:00Beginn Teilnehmerregistrierung
9:00Eröffnung
9:15Fluide Organisationsformen
• Leadership, Transformation & Collaboration bei Swisscom
• Erste Erfahungen mit einem Holacracy-Experiment
• HR Transformation Use Cases
Adrian Bucher, Head of Leadership, Transformation & Collaboration, Swisscom
bucher
9:50Konsequenzen der digitalen HR Transformation

Dr. Barbara Aeschlimann, Head of Human Resources, Ernst & Young AG
aeschlimann
10:25Kaffeepause mit Networking
10:40Networking Session 1
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
11:10Networking Session 2
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
11:40Networking Session 3
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
12.10Networking Session 4
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
12:40Lunch mit Networking
13:40Chancen im HR durch Digitalisierung

René Walz, Head of HR Process and Tool Management, Schindler
Aufzüge AG
walz
14:20Business Case / Best Practice Präsentation
14:50Networking Session 5
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
15:20Networking Session 6
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
15:50Networking Session 7
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
16:20Kaffeepause mit Networking
16:35Digitalisierung von HR am Beispiel des SAP-Konzerns

Enrico Palumbo, Leiter Personal, SAP (Schweiz) AG
palumbo2
17:10Globale Digitalisierung von HR Prozessen mit einer Cloud-Lösung

Oliver Kasper, Head HR Systems Program, Daniel Swarovski Corporation AG
maleicon
18:00Apéro mit Networking - Chill Out After an Exciting Day
2. Tag
UhrzeitAktivität
8:00Beginn Teilnehmerregistrierung / Frühstück
8:30Eröffnung
8:40Candidate Relationship Management - fundamental for active sourcing
• Active Sourcing allein genügt nicht länger
• Talent Relation at its best. Was es wirklich (nicht) braucht.
• Praxeologie und Kommunikation - was lange währt wird endlich gut
Angelo Ciaramella, Head Active Sourcing / Talent Management, Tamedia AG
ciaramella
9:15New ways to work: Mobile und Heimarbeitsplätze, flexible Arbeitszeiten, Dezentralität
• Digitale Transformation ist kulturelle Transformation
• Neue Führungsmodelle
• Arbeitszufriedenheit und Performance
Claudia Giorgetti Del Monte, Leiterin Organisations- und Kulturentwicklung, Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG
giorgetti
9:50Kaffeepause mit Networking
10:05Networking Session 9
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
10:35Networking Session 10
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
11:05Networking Session 11
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
11:35Networking Session 12
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
12:05Networking Session 13
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
12:35Networking Session 14
• Anbietergespräche
• Kollegengespräche
• Kaminrunden
13:05Lunch mit Networking
14:05Digital getriebene HR Transformation und neue Arbeitswelten
bei IBM Schweiz


Andreas Gnepf, Head HR and Member of the Executive
Board, IBM Switzerland Ltd
gnepf
14:40„Matchwork“ - eine neue Arbeitswelt für transvearsale Strategieumsetzung

Mirjam Bamberger, Head of HR & Communications, Executive Board, AXA Winterthur
bamberger
15:15Wir sind Chef. Missverständnisse verteilter Führung
• Welche Auswirkungen haben die Umwälzungen in Wirtschaft und Gesellschaft auf die Führung?
• Haben Weisung und Kontrolle ausgedient?
• Was braucht es, damit agile Netzwerke funktionieren?
• Aus welchen Fehlern können wir heute schon lernen?
Hermann Arnold, Co-Founder, VR-Präsident, Ermutiger, Haufe-umantis AG
arnold
15:50Abschlussdiskussion und Wrap-up
16:15Ende des offiziellen Teils
Getränke, Snacks und Räume stehen weiter zur Verfügung

Projekte

Zu besprechende Projekte (Auszug)
Digitalisierung im HR
Strategische Personalentwicklung
Nachfolgeplanung
Neue Rekrutierungsformen
Talent Management
Web based HR processes
Outsourcing in Talent Acquisition
People Analytics
HR Services Outsourcing
People Analytics (KPI)
Implementation new global HR Information system
HR Service Delivery Models
Vereinheitlichung der HR Prozesse
Organisationale Netzwerkanalyse
Colaboration Tools
Messung der Unternehmenskultur
Konsequenzen welche die Digitalisierung für den zukünftigen Arbeitsmarkt mitbringt (Kompetenzen, Recruiting, Talente, Nachwuchsförderung, Leadership)
Implementierung globale HR Systeme
Globale HR Prozess Standards
Shared Service im Bereich HR
Diagnostic instruments for High Potentials
new forms/formats of Learning and development experiences with program approaches

Lokation

???????????????????????????????

Hotel Belvoir
Säumerstrasse 37
CH-8803 Rüschlikon
T +41 44 723 83 83

Registrierung

Registrierung als Unternehmensentscheider

Die nicht öffentliche Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Entscheider mit Budgetverantwortung aus Unternehmen mit einem jährlichen Mindestumsatz von 100 Mio CHF. Wenn dies auf Sie zutrifft und Sie Projekte, Erfahrungen, Ideen und Strategien mit Anbietern und Kollegen anderer Unternehmen in inhaltlich vorbereiteten Einzel- und Gruppengesprächen austauschen möchten, können Sie sich gerne registrieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nach Ihrer Anmeldung starten wir den Matching-Prozess für Sie, damit Sie die passenden Gesprächspartner finden.

Ich werde am Dialog teilnehmen

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Email (Pflichtfeld)

Telefon

Job position (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Addresse (Straße) (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Land (Pflichtfeld)

Umsatz oder Bilanzsumme

Anzahl der Mitarbeitenden

Ihr jährliches Budget

Aktuelle oder geplante Projekte, die Sie gerne diskutieren möchten (Pflichtfeld)

Andere Interessenfelder, die Sie gerne diskutieren möchten

Die Registrierung ist gültig, wenn sie von Cintona Ltd. per E-Mail bestätigt wird.

Registrierung als Lösungspartner

Wir buchen das folgende Paket:

Premium: 3 Repräsentanten, 20 Meetings + Kaminrunde, CHF 14'000.00 zzgl. MwSt.Elaborated: 2 Repräsentanten, 15 Meetings + Kaminrunde, CHF 11'200.00 zzgl. MwStAdvanced: 2 Repräsentanten, 10 Meetings, CHF 8'400.00 zzgl. MwSt.Basic: 1 Repräsentant, 5 Meetings, CHF 5'600.00 zzgl. MwSt.

Details zu den umfassenden inkludierten Services finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Firmenname (Pflichtfeld):

Ich bin berechtigt, das ausgewählte Paket zu buchen. Mein Name (Pflichtfeld):

E-Mail (Pflichtfeld):
]

Adresse/Straße (Pflichtfeld):

Ort (Pflichtfeld):

Postleitzahl (Pflichtfeld):

1. Teilnehmer (sofern noch nicht bekannt, bitte NN eintragen):

2. Teilnehmer (sofern noch nicht bekannt, bitte NN eintragen):

3. Teilnehmer (sofern noch nicht bekannt, bitte NN eintragen):

Kompetenzen, die wir beim Dialog vorstellen möchten:

Indem Sie „Jetzt buchen“ klicken, akzeptieren Sie die unten dargestellten Bedingungen.

Alle Lösungspartnerpakete beinhalten die folgenden Leistungen:

  • Einladung von Unternehmensentscheidern, die sich mit Anbietern treffen möchten. Wir lassen ausschließlich Entscheider als Teilnehmer zu.
  • Matching der Partnerkompetenzen mit den Interessen und Projekten der geladenen Entscheider
  • Dokumentation der Matchingergebnisse mit der Möglichkeit, Gesprächspartner auszuwählen
  • Eigener Meetingbereich mit Besprechungstischen für die gebuchten Einzelgespräche
  • 5 – 20 Vier-Augen-Gespräche, je 30 Minuten, mit den geladenen vorqualifizierten Entscheidern auf Basis von Matching und Selektion. Die Meetings werden von beiden Seiten im Vorfeld freigegeben. Jeder Teilnehmer eines Cintelligence-Dialogs weiß im Vorfeld: Mit wem spreche ich wann und warum über welches Projekt?
  • Projektprofile im Vorfeld der Veranstaltung für eine optimale Vorbereitung
  • Komplette Event-Teilnahme für alle gebuchten Repräsentanten
  • Hochwertiges Catering für alle gebuchten Repräsentanten
  • Präsentation der Lösungen des Partners im Entscheidernetzwerk bei Einladungsgesprächen, in Newslettern, in der Online Community und auf der Event-Website
  • In Abhängigkeit der Verfügbarkeit Durchführung einer Kaminrunde oder eines Workshops im Rahmen des Dialogs (Option ohne Aufpreis ab Paket „Elaborated“)
  • Einladung von Unternehmen und Entscheidern, die der Partner im Vorfeld benennt (Option ohne Aufpreis)

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

    • Die Buchung wird nach Bestätigung durch Cintelligence Ltd. gültig.
    • Cintelligence Ltd. garantiert die im Lösungspartnerpaket (oben) genannten Leistungen.
    • Die Zahlung ist nach Buchung fällig, da Cintelligence Ltd. ab diesem Moment für den Kunden tätig ist (Präsentation der Lösungen, Vorbereitung des Matchings etc.) und Leistungen vorfinanzieren muss.
    • Cintelligence Ltd. ist nicht haftbar für Schäden jedweder Art, die auf höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Unruhen, Terror, Krieg, politische Spannungen, internationale Handelsstreitigkeiten, Streik oder fahrlässiges Handeln Dritter zurückzuführen sind.
    • Sollte der Lösungspartner stornieren, obwohl die Leistungen erbracht werden können, zahlt er eine Gebühr von 25% des ursprünglichen Bestellwerts. Ab vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn zahlt er eine Gebühr von 100% des ursprünglichen Bestellwerts.
    • Gerichtsstand ist Kreuzlingen, Schweiz.