Swiss Leaders Dialog Industrie 4.0, 19.-20. September 2017

Führender 4.0 Summit der Schweiz. Key Player diskutieren die Digitalisierung der Geschäftsmodelle. Smarte Fabriken, vernetzte Produkte und intelligente Lieferketten revolutionieren die Wirtschaft. Service statt Produkt? Individualisierung statt Massenfertigung? Geteilte Ressourcen statt Eigentum? Roboter statt Menschen? Finden Sie Ihre Antworten beim Swiss Leaders Dialog. Machen Sie sich und Ihr Unternehmen fit für Industrie 4.0

weeks
0
-5
days
0
-5
hours
0
-9
minutes
-5
-7
seconds
-2
-1

Nach Mechanisierung, Elektrifizierung und Automatisierung erleben wir heute die vierte industrielle Revolution, die einen Übergang zur umfassenden digitalen Vernetzung einer intelligenten Fabrik mit Menschen, Produkten und Prozessen beschreibt. Die Potenziale dieser Entwicklung für das Hightec- und Hochlohnland Schweiz sind enorm. Der Swiss Leaders Dialog Industrie 4.0 lädt Unternehmensentscheider, Anbieter, Wissenschaftler, Verbandsvertreter und Politiker zum gezielten Austausch von Ideen, Strategien und ersten Erfahrungen. In einer smarten Fabrik kommunizieren Menschen, Maschinen und Produkte miteinander. Sie ist auf intelligente Art vernetzt mit Zulieferern, die kommunikationsfähige Teile liefern und mit Logistikunternehmen, die smarte Lieferketten anbieten. Die smarte Fabrik kommuniziert mit Kunden, die ihre intelligenten Produkte gekauft haben, welche mit eingebauten Sensoren Daten für Instandhaltung und Produktentwicklung liefern.

Dieses Szenario erfordert eine einheitliche IT-Sprache. Industrie 4.0 kombiniert Produktionstechnik, Automation, IT und Internet auf die denkbar smarteste Weise, um die Produktion effizienter sowie Kunden und Mitarbeiter glücklich zu machen. Die smarte Fabrik ist agil, grün und ergonomisch. Die intelligente Vernetzung der Produktion mit den Kunden sowie von Maschinen und Komponenten untereinander organisiert die Entwicklung und die Wertschöpfungsketten von Produkten auf eine ganz neue Art und Weise.Die durchgehend digitalisierte Fabrik und ein umfassendes Internet der Dinge sollten in 10 Jahren Realität sein. Bereits heute markieren zahlreiche Projekte die Startmarke auf dem Weg von der semi- und vollautomatisierten hin zur voll digitalisierten Fabrik. Kein Big Bang, sondern eine lange Reise mit vielen kleinen Schritten. Der Industrie 4.0 Strategiedialog begleitet diese Reise.

Mehr lesen

gaspar

Domonkos Gaspar
Head of Global Manufacturing Digitization
Autoneum Management AG

Industrie 4.0 Strategie der Autoneum AG

Mehr lesen

schirrmacher

Matthias Schirrmacher
Project Lead Industry 4.0 / Digitalization Site Operations
Merck Gruppe

Industrie 4.0 und Digitalisierung in der Prozessfertigung

Mehr lesen

Andreas Conzelmann
Geschäftsführer
Trumpf Laser Marking Systems AG

Smarte Fabrik und digitale Integration

Rassinger

Marcel Rassinger
CIO
Competec Service AG (Brack.ch)

Der Brack Order Button: Entwicklung, Anbindung und Vermarktung eines IoT Devices in der Retailindustrie

Dr. Andreas Nawroth Head of Data Analytics MunichRe Group

Machine Learning und Big Data

stürtz

Norman Stürtz
Chief Data Officer
Credit Suisse AG

Data as the Flipside of Digitization

Mehr lesen

michaelschneider

Michael Schneider
Associate Director IT & Security
IWC Schaffhausen

Sicherheitsrisiken der Digitalisierung erfolgreich managen

meierhofer

Dr. Jürg Meierhofer
Lead Platform Industry 4.0
ZHAW School of Engineering

Services und Geschäftsmodelle in der 4.0-Welt - Update 2017

Klemens Berger
Director Switzerland
Fabasoft GmbH

Automatisierung von Geschäftsprozessen in der Industrie mit der Cloud

Mehr lesen

Andreas Dangl
Geschäftsführer
Fabasoft Austria GmbH

Automatisierung von Geschäftsprozessen in der Industrie mit der Cloud

Mehr lesen

schuetz

Thomas Schuetz
Head of Big Data and Advanced Analytics
ABB AG

The Cognitive Company in the future

Mehr lesen

Prof. Dr. Peter Jaeschke
Leiter Institut für Informations- und Prozessmanagement
FHS St. Gallen - Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Digitalisierungsstrategien im Mittelstand

Mehr lesen

Marc Schneeberger
Business Development Manager
Feintool Technologie AG

Smart Maintenance: Industrie 4.0 für maximale Verfügbarkeit

Mehr lesen

Christian Klöppel
Head of Digital Technology
Atos Consulting

Kaminrunde: Innovate Like a Startup

Mehr lesen

Bernhard Schinkowitsch
Director Industry 4.0 Competence Center Europe
Atos IT Solutions and Services GmbH

Daten-Plattformen als Enabler für neue Geschäftsmodelle

Hannes Eibinger
Business Development Team Lead
Siemens Industry Software AG

Daten-Plattformen als Enabler für neue Geschäftsmodelle

Frank Barz Head of Industry IoT T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Studie: Industrie 4.0 in Fertigung und Logistik

Mehr lesen

Rolf Niederer
CEO & Inhaber
LC Systems Engineering AG

Intelligente Datenverknüpfung mittels Video Analytics sorgt für den Durchblick

Nigel Fenton
Presales Consultant
Hitachi Data Systems

Intelligente Datenverknüpfung mittels Video Analytics sorgt für den Durchblick

Teilnehmer (Auszug)

fabasoft

atos

T-Systems_MMS

1. Tag (zum Öffnen klicken)
2. Tag (zum Öffnen klicken)

Zu besprechende Projekte (Auszug)

Sheraton Zürich Hotel
Pfingstweidstrasse 100
CH-8005 Zürich

Telefon: +41 44 285 4000
Fax: +41 44 285 40 99
Email: info.sheratonzurich@sheraton.com

Registrierung als Unternehmensentscheider
Registrierung als Lösungspartner

Business Matching

So funktioniert es