Industrie 4.0 Strategiedialog DACH, 27.-28. Januar 2016

CTOs und Leiter der Bereiche Produktion, F&E, IT und Lösungsanbieter diskutieren aktuelle Projekte und nächste Schritte auf dem Weg zur Industrie 4.0

In einer smarten Fabrik kommunizieren Menschen, Maschinen und Produkte miteinander. Sie ist auf intelligente Art vernetzt mit Zulieferern, die kommunikationsfähige Teile liefern und mit Logistikunternehmen, die smarte Lieferketten anbieten. Die smarte Fabrik kommuniziert mit Kunden, die ihre intelligenten Produkte gekauft haben, welche mit eingebauten Sensoren Daten für Instandhaltung und Produktentwicklung liefern.

Industrie 4.0 kombiniert Produktionstechnik, Automation, IT und Internet auf die denkbar smarteste Weise, um die Produktion effizienter sowie Kunden und Mitarbeiter zufriedener zu machen. Die smarte Fabrik ist agil, grün und ergonomisch. Die intelligente Vernetzung der Produktion mit den Kunden sowie von Maschinen und Komponenten untereinander organisiert die Entwicklung und die Wertschöpfungs- ketten von Produkten auf eine ganz neue Art und Weise. Dieses Szenario erfordert eine einheitliche IT-Sprache.

Die durchgehend digitalisierte Fabrik und ein umfassendes Internet der Dinge sollten in 10 Jahren Realität sein. Bereits heute markieren zahlreiche Projekte die Startmarke auf dem Weg von der semi- und vollautomatisierten hin zur voll digitalisierten Fabrik. Kein Big Bang, sondern eine lange Reise mit vielen kleinen Schritten. Der Industrie 4.0 Strategiedialog begleitet diese Reise.

Mehr lesen

Business Matching

So funktioniert es

Experten

schloegel

Dr. Christian Schlögel, CTO KUKA Roboter AG

Industrie 4.0 Strategie der KUKA Roboter AG

hofmann

Johann Hofmann, Leiter ValueFacturing, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH

Industrie 4.0 – Erkennen und Verstehen

Mehr lesen

harde

Jens Harde, Geschäftsführer, Alcoa Fastening Systems & Rings Fairchild Fasteners Europe – VSD GmbH

Industrie 4.0 – Herausforderung an ein mittel­ständiges Unternehmen und deren Organisation!

Mehr lesen

milkau

Dr. Udo Milkau, Leiter Geschäftsfeldsteuerung Transaction Banking, DZ Bank AG

Industrie 4.0 - Payments 2.0 - Smart Contracts 1.0

Mehr lesen

Schmidt

Dr.-Ing. Axel Schmidt, Director Engineering, Sennheiser electronic GmbH & Co.KG

Industrie 4.0 - Option oder Notwendigkeit?

Mehr lesen

colberg

Michael Colberg, Vice President, Head of Production Systems and Standards, Hella KGaA Hueck & Co.

Collaborative Productivity, Chancen für ein globales Netzwerk

Mehr lesen

bunge

Frank Bunge, Global Director After Sales Services, Leica Microsystems GmbH

Kunden begeistern mit Predictive Maintenance

Mehr lesen

Helm

Anton Helm, Senior Manager Operations, RUAG Aerospace Structures GmbH

Herausforderungen in der Implementierung und Umsetzung von Industrie 4.0

Mehr lesen

paulus

Dr. Thomas Paulus, Leiter Globale Geschäftsfeldentwicklung, Projektleiter Startup Industrie 4.0, KSB AG

Industrie 4.0 - Einfluss des Internets der Dinge auf Geschäftsmodelle und Entwicklungstrends in der Pumpenindustrie

Mehr lesen

köhne256

Hermann Köhne, Leiter IT-Sicherheit, nobilia GmbH J. Stickling GmbH & Co. KG

Industrie 4.0 sicher gemacht: Die industrielle Revolution in der IT-Praxis

Mehr lesen

gorldt

Christian Gorldt, Leiter Collaborative Business, Universität Bremen, BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH

Industrie 4.0 - Produktion und Logistik im digitalen Zeitalter

Mehr lesen

strube

Dr. Martin Strube, Leiter des Kompetenzfeldes Prozessleittechnik und EDV-Systeme, Salzgitter Flachstahl GmbH, angefragt

Intelligentes Energiedatenmanagement als Kernelement des Produktions- und Anlagenkonzepts zu Industrie 4.0

Mehr lesen

maleicon

Franz Weghofer, Leiter Industrie 4.0 Technologieentwicklung, Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG

Industrie 4.0 – Konzepte und ihre Umsetzung bei Magna Steyer

Mehr lesen

Rauh

Dr. Rainer Rauh, Corporate Technical Office, VP Group Innovations, Platform Structures, Airbus Group

Industrie 4.0 – Chancen für die Luft- und Raumfahrt

Mehr lesen

Teilnehmer (Auszug)

Lösungspartner

telekom

supplyon

robotron

Die Robotron Datenbank-Software GmbH ist ein anerkanntes, inhabergeführtes Software-Unternehmen für die Entwicklung Datenbank-gestützter Informationssysteme. Von der ersten Idee bis zur Verfahrensbetreuung wird der gesamte Software-Lebenszyklus durch unser Leistungsangebot abgedeckt.

Mehr erfahren

palo-alto-networks-logo

Palo Alto Networks ist das Sicherheitsunternehmen der nächsten Generation und nimmt als solches die Führungsrolle in einer neuen Ära der Cybersicherheit ein. Palo Alto Networks ermöglicht bei Tausenden von Unternehmen weltweit die sichere Bereitstellung von Anwendungen und schützt vor Cyberangriffen.

Mehr lesen

dmc_orange

atos

AIT

sap_logo

Programm

1. Tag
2. Tag

Projekte

Zu besprechende Projekte (Auszug)

Lokation

hyatthoch

Hyatt Regency Düsseldorf

Hyatt Regency Düsseldorf

Speditionstraße 19

40221 Düsseldorf

+49 211 9134 1234

Registrierung

Registrierung als Unternehmensentscheider
Registrierung als Lösungspartner