AI Strategiedialog, 28. November 2017

Führender deutschsprachiger AI Business Summit. Wer künstliche Intelligenz beherrscht, dominiert die Märkte der Zukunft. Unternehmensstrategien ohne AI sind morgen keine Strategien mehr. Der AI Strategiedialog gibt Entscheidern durch Networking mit Top-Experten entscheidende Impulse.

weeks
-9
0
days
0
-5
hours
-1
-5
minutes
-4
-5
seconds
-3
-7

Die als Künstliche Intelligenz oder Artificial Intelligence (AI) bezeichneten Technologien sind Teil des täglichen Lebens geworden. AI lässt sich in digitalen Geschäftsmodellen monetarisieren. Chat-bots, Personal Assistants, Roboadvisors, Machine Learning und Cognitive Computing fließen als relevante Technologien in die Strategien vieler Unternehmen ein.

Mehr lesen

Big Data Technologien, Open-Source-Software, Cloud Computing und günstiges High Performance Computing reduzieren die Kosten für die rechenintensiven Analysen von Mustern und Trends ganz erheblich. KI-basierte Lösungen sind plötzlich wirtschaftlich. Mega-Trends wie Industrie 4.0, smarte Produkte oder intelligente Lieferketten werden durch AI weiter befeuert.

Wir stehen am Beginn das AI-Zeitalters. Hinter dem Hype gibt es beachtliche Entwicklungsdurchbrüche. Neue Software antizipiert die Bedürfnisse der Nutzer und Kunden selbständig, indem sie Muster, Wissen, Planungen und sogar Argumentationen erkennt. Diese Machine Learning genannte Arbeitsweise verbilligt und beschleunigt wiederum die Entwicklung nochmals neuerer Software. Software entwickelt Software. Auch wenn Machine Learning Lichtjahre entfernt ist von Intelligenz auf menschlichem Niveau, so hat der Entwicklungsstand doch einen Reifegrad erreicht, der neue profitablere Geschäftsmodelle und effizientere Prozesse ermöglicht.

  • Geschäftsmodelle auf Basis von AI
  • Digitalisierung
  • War for AI Talents
  • Agile Organisationsmodelle
  • Deep Learning Modelle
  • AI für strukturierte Daten
  • AI und Big Data
  • Machine Learning
  • Cognitive Computing
  • Voice Interfaces
  • Spracherkennung
  • Tensorflow
  • Simulationen
  • Mustererkennung und Abweichung
  • Conversational AI
  • Chatbots
  • Personal Assistants
  • Roboadvisors
  • Open Source Trends
  • Cloud als Supercomputer?
  • High Performance Computing (HPC)
  • AI-fähige Produkte für den Massenmarkt
  • Neue Software und Hardware für komplexe neuronale Netze
  • AI in Produktion und Engineering
  • AI in der IT Sicherheit


Dr. Shivaji Dasgupta
Head of Big-Data & Analytics
Versicherungskammer Bayern

Smart Data im Rahmen einer holistischen AI Initiative

Mehr lesen

  • Wie relevant sind Daten für die Digitale Disruption?
  • Warum jetzt für Versicherungen?
  • Was macht die Versicherungskammer Bayern im Bereich Smart Data?
  • Wichtige Beispiele aus Schaden und Kundenkontaktpunkten
  • Nächste Schritte für die VKB


Hans Ehm
Lead Principal Supply Chain Management
Infineon Technologies AG

AI in Complex Supply Chains

Mehr lesen

  • The semiconductor industry is challenging – capital intensive, volatile, short product life cycle, complex and long manufacturing process, truly global supply chain
  • Flexibility in the make and in the plan Ppocess enabled by SCOR based processes can be one side of the solution, best-of-breed IT systems with AI elements for decisions, decision support and predictions can be the other side
  • New challenges increase the complexity further and how AI with an ontology based semantic web offers solutions for this challenge

Hans is Lead Principal Supply Chain of Infineon Technologies AG and responsible for Supply Chain Innovations. He holds degrees in Physics from Germany and a Master in Mechanical Engineering from Oregon State University / USA. In his more than 30 years of experience in the semiconductor industry, he was granted managing and consulting positions at wafer fabrication, assembly & test, and global supply chains. He is Board member of camLine Holding AG, an IT company providing software for supply and quality chains. He was chairman of the European Leadership Team of the Supply Chain Council and is a past Board Member of APICS SCC. He leads the working group SCM at ZVEI.

Hans teaches Supply Chain Management at Universities and initiates innovative academic curriculums. In 2015, he was awarded with the renowned LEO-Award (Logistics Excellence Optimisation) in the category “Manager” from DVZ Media Group.


Dr. Jonas Moßler
CEO & Co-Founder
SUSI & James GmbH

The Huge Potential of AI Assistants

Mehr lesen

  • Customer Interface
  • Voice Interface
  • Call Center
  • Porsche Case Study

Marcel Kling
Director Customer Data & Advanced Analytics
Lufthansa Group

A Beginners guide to get started with AI – Scenarios, Mistakes, Learnings

Mehr lesen

A Beginners guide to get started with AI – Scenarios, Mistakes, Learnings

  • How to create positive and significant impacts with AI
  • Which use cases make sense and which don’t?
  • AI journey: start well or mess it up from the very start


Dr. Jochen Gross
Director Data Analytics (CF A IT Audit)
Siemens AG

AI im Audit: Technologien - Prozesse - Strukturen

Mehr lesen

  • Warum AI im Auditing?
  • Anwendungsbeispiele
  • Technologieauswahl
  • Organisatorische Vorbereitungen und Folgen
  • Wie geht es weiter?

 
Jan Wiegelmann
Director Data Analytics
Valtech GmbH
  
AI meets Big Data: Machen Sie Ihren Datalake Fit für AI
  
Mehr lesen

  • Werden die Modelle durch mehr Daten und Rechenpower besser?
  • Wie sieht der Weg von der Single Machine zum Data Center aus?
  • Architekturbetrachtungen zum verteilten Machine Learning
  • Use Case: AI in der Entwicklung beim autonomen Fahren

Markus Duus
CEO
Servicetrace GmbH

RPA & KI – Kopplung starker Werkzeuge auf dem Weg zur Digitalisierung

Mehr lesen

RPA & KI – Kopplung starker Werkzeuge auf dem Weg zur Digitalisierung

  • Automatisierung wiederkehrender, monotoner Routineprozesse durch RPA
  • Steuerung des Robots durch analysierendes KI-Element


Jan Kalinna
Business Strategy & Channel Transformation
Hewlett Packard Enterprise

The Offshore Dilemma – How can we learn from it?

Mehr lesen

  • Problematik von Big Data Analytics, sowie Machine Learning Modellen außerhalb des Data Centers
  • Vorstellung eines Lösungskonzepts auf Basis einer mobilen Box (u.a. eingesetzt bei Automotive Teststrecken)
  • Unternehmen haben oft mit der Herausforderung immer größer werdender Datenmengen zu kämpfen, die sich aus Umgebungen mit einer schlechten Infrastruktur (Offshore, Teststrecken, …) nicht leicht in eine Cloud zur Verarbeitung hochladen lassen. Computing at the Edge wird hierbei besonders im Kontext von IoT und Industrie 4.0 immer wichtiger und schafft strategische Vorteile für Unternehmen.


Viviane Schmidt
Business Strategy & Channel Transformation
Hewlett Packard Enterprise

The Offshore Dilemma – How can we learn from it?

Mehr lesen

  • Problematik von Big Data Analytics, sowie Machine Learning Modellen außerhalb des Data Centers
  • Vorstellung eines Lösungskonzepts auf Basis einer mobilen Box (u.a. eingesetzt bei Automotive Teststrecken)
  • Unternehmen haben oft mit der Herausforderung immer größer werdender Datenmengen zu kämpfen, die sich aus Umgebungen mit einer schlechten Infrastruktur (Offshore, Teststrecken, …) nicht leicht in eine Cloud zur Verarbeitung hochladen lassen. Computing at the Edge wird hierbei besonders im Kontext von IoT und Industrie 4.0 immer wichtiger und schafft strategische Vorteile für Unternehmen.

Mark Vollenweider
CEO
Evalueserve

Monetizing Analytics, AI, Machine Learning

Gesprächspartner (Auszug)
CompanyRole
Versicherungskammer BayernHead of Big-Data & Analytics
Infineon Technologies AGLead Principal Supply Chain Management
SUSI & James GmbHCEO & Co-Founder
Lufthansa GroupDirector Customer Data & Advanced Analytics
Siemens AGDirector Data Analytics (CF A IT Audit)
Valtech GmbHDirector Data Analytics
ProSiebenSat.1 Media SEDirector Finance
Group Special Projects Office
Cargill Animal NutritionGlobal Material/Equipment Supply Lead
SMS Digital (SMS Group)Head of Sales
Deutsche Bahn AGFachreferent für IT-Strategie im Architektur- und Synergiemanagement
Merck KGaAProject Head Innovation Management
Deutsche Telekom AGBusiness Development Europe
Siemens AGProduct Manager & Principal Consultant Digital Business
Porsche Engineering GmbHProduct Manager & Principal Consultant Digital Business
Hamburger Hafen und Logistik AGHead of Corporate Development
HEAG HoldingVorstand
DB Systel (Deutsche Bahn)Portfolio Manager
Kühne + NagelSVP Global IT
Wiener Börse AGCOO/CTO (Board Member)
WILO SEDirector Infrastructure Services
WILO SEGroup Director Regional IT-Services
Procter & GambleDirector Manufacturing and Order Management Systems
Andreas Stihl AG & Co. KGBereichsleitung Entwicklung Elektrik/Elektronik
DFS Deutsche Flugsicherung GmbHLeiter Unternehmensentwicklung
R+V Allgemeine Versicherung AGInternal Consultant HR IT and Controlling
AMAG Automobil- und Motoren AGTeam Leader Digital Business Projects
AMAG Automobil- und Motoren AGProjektleiter Digital
Union Asset Management Holding AGHead of Accounting
WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbHLeiter Process Excellence
DATEV eGHead of Projects DATEV Lab
QIAGEN GmbHSenior Algorithm Expert
Innogy SEProduct Owner
Deutsche Bank AGDirector Digital Factory

Programm
UhrzeitAktivität
8:00Beginn Teilnehmerregistrierung
9:00Eröffnung
9:15A Beginners guide to get started with AI – Scenarios, Mistakes, Learnings
  • How to create positive and significant impacts with AI
  • Which use cases make sense and which don't?
  • AI journey: start well or mess it up from the very start
    Marcel Kling, Director Customer Data & Advanced Analytics, Lufthansa Group
  • 9:50AI meets Big Data: Machen Sie Ihren Datalake Fit für AI
  • Werden die Modelle durch mehr Daten und Rechenpower besser?
  • Wie sieht der Weg von der Single Machine zum Data Center aus?
  • Architekturbetrachtungen zum verteilten Machine Learning
  • Use Case: AI in der Entwicklung beim autonomen Fahren
    Jan Wiegelmann, Director Data Analytics, Valtech GmbH

  • 10:25Kaffeepause mit Networking
    10:40Kaminrunde 1: Monetizing Analytics, AI, Machine Learning

    Marc Vollenweider, CEO, Evalueserve
    one-on-one-meeting
    group meeting
    11:40Kaminrunde 2:
    RPA & KI – Kopplung starker Werkzeuge auf dem Weg zur Digitalisierung

  • Automatisierung wiederkehrender, monotoner Routineprozesse durch RPA
  • Steuerung des Robots durch analysierendes KI-Element
    Markus Duus, CEO Servicetrace GmbH
  • 12:40Lunch mit Networking
    14:00Kaminrunde 3:
    The Offshore Dilemma – How can we learn from it?

  • Problematik von Big Data Analytics, sowie Machine Learning Modellen außerhalb des Data Centers
  • Vorstellung eines Lösungskonzepts auf Basis einer mobilen Box (u.a. eingesetzt bei Automotive Teststrecken)
  • Unternehmen haben oft mit der Herausforderung immer größer werdender Datenmengen zu kämpfen, die sich aus Umgebungen mit einer schlechten Infrastruktur (Offshore, Teststrecken, …) nicht leicht in eine Cloud zur Verarbeitung hochladen lassen. Computing at the Edge wird hierbei besonders im Kontext von IoT und Industrie 4.0 immer wichtiger und schafft strategische Vorteile für Unternehmen.
    Viviane Schmidt und Jan Kalinna, Business Strategy & Channel Transformation, Hewlett Packard Enterprise


  • 15:00Networking Session 7
    • Anbietergespräche
    • Kollegengespräche
    • Kaminrunden
    one-on-one-meeting
    group meeting
    15:30Networking Session 8
    • Anbietergespräche
    • Kollegengespräche
    • Kaminrunden
    one-on-one-meeting
    group meeting
    16:00Kaffeepause mit Networking
    16:15The Huge Potential of AI Assistants
  • Customer Interface
  • Voice Interface
  • Call Center
  • Porsche Case Study
    Dr. Jonas Moßler, CEO & Co-Founder, SUSI & James GmbH

  • 17:00AI in Complex Supply Chains
  • The semiconductor industry is challenging - capital intensive, volatile, short product life cycle, complex and long manufacturing process, truly global supply chain
  • Flexibility in the make and in the plan Ppocess enabled by SCOR based processes can be one side of the solution, best-of-breed IT systems with AI elements for decisions, decision support and predictions can be the other side
  • New challenges increase the complexity further and how AI with an ontology based semantic web offers solutions for this challenge
    Hans Ehm, Lead Principal Supply Chain Management, Infineon Technologies AG
  • 18:00Apéro Networking Lounge - Chill Out After an Exciting Day

    Zu besprechende Projekte (Auszug)
    Digitale Stadt
    Security für Remote Support
    AI in Pharma Discovery
    AI in Pharma R&D
    Virtual Calendar Assistants
    Productivitiy Collaboration Tools
    Virtual Q&A Assistants
    Einsatz von AI in Geschäftsprozessen
    Automatisierung durch KI
    Realtime AI Decision Making
    NLG (Natural Language Generation)
    Marketing Automation
    Spracherkennung
    Chatbots
    NLP
    Videoanalyse
    Translation
    Deep Learning
    Saldo-Prediction mit Machine Learning
    Kategorisierung von Finanztransaktionen mithilfe von ML
    Next Best Offer Verfahren mithilfe von ML

    ktc-konigstein

    KTC Königsstein

    Ölmühlweg 65, 61462 Königstein im Taunus, Deutschland

    Registrierung als Unternehmensentscheider

    Die nicht öffentliche Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Entscheider mit Budgetverantwortung aus Unternehmen mit einem jährlichen Mindestumsatz von 100 Mio. Euro. Wenn dies auf Sie zutrifft und Sie Projekte, Erfahrungen, Ideen und Strategien mit Anbietern und Kollegen anderer Unternehmen in inhaltlich vorbereiteten Einzel- und Gruppengesprächen austauschen möchten, können Sie sich gerne registrieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nach Ihrer Anmeldung starten wir den Matching-Prozess für Sie, damit Sie die passenden Gesprächspartner finden.

    Ich werde am Dialog teilnehmen

    Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

    Email (Pflichtfeld)

    Telefon

    Job position (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Addresse (Straße) (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Postleitzahl (Pflichtfeld)

    Land (Pflichtfeld)

    Umsatz oder Bilanzsumme

    Anzahl der Mitarbeitenden

    Ihr jährliches Budget

    Aktuelle oder geplante Projekte, die Sie gerne diskutieren möchten (Pflichtfeld)

    Andere Interessenfelder, die Sie gerne diskutieren möchten

    Die Registrierung ist gültig, wenn sie von Cintona Ltd. per E-Mail bestätigt wird.

    Registrierung als Lösungspartner

    Wir buchen das folgende Paket:

    Premium: 3 Repräsentanten, 10 Meetings + Kaminrunde, EUR 7'000.00 zzgl. MwSt.Elaborated: 2 Repräsentanten, 8 Meetings + Kaminrunde, EUR 6'000.00 zzgl. MwSt.Advanced: 2 Repräsentanten, 6 Meetings, EUR 4'600.00 zzgl. MwSt.Basic: 1 Repräsentant, 5 Meetings, EUR 3'900.00 zzgl. MwSt.

    Details zu den umfassenden inkludierten Services finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

    Firmenname (Pflichtfeld):

    Ich bin berechtigt, das ausgewählte Paket zu buchen. Mein Name (Pflichtfeld):

    E-Mail (Pflichtfeld):

    Adresse/Straße (Pflichtfeld):

    Ort (Pflichtfeld):

    Postleitzahl (Pflichtfeld):

    1. Teilnehmer (sofern noch nicht bekannt, bitte NN eintragen):

    2. Teilnehmer (sofern noch nicht bekannt, bitte NN eintragen):

    3. Teilnehmer (sofern noch nicht bekannt, bitte NN eintragen):

    Kompetenzen, die wir beim Dialog vorstellen möchten:

    Indem Sie „Jetzt buchen“ klicken, akzeptieren Sie die unten dargestellten Bedingungen.

    Alle Lösungspartnerpakete beinhalten die folgenden Leistungen:

    • Einladung von Unternehmensentscheidern, die sich mit Anbietern treffen möchten. Wir lassen ausschließlich Entscheider als Teilnehmer zu.
    • Matching der Partnerkompetenzen mit den Interessen und Projekten der geladenen Entscheider
    • Dokumentation der Matchingergebnisse mit der Möglichkeit, Gesprächspartner auszuwählen
    • Eigener Meetingbereich mit Besprechungstischen für die gebuchten Einzelgespräche
    • 5 – 20 Vier-Augen-Gespräche, je 30 Minuten, mit den geladenen vorqualifizierten Entscheidern auf Basis von Matching und Selektion. Die Meetings werden von beiden Seiten im Vorfeld freigegeben. Jeder Teilnehmer eines Cintelligence-Dialogs weiß im Vorfeld: Mit wem spreche ich wann und warum über welches Projekt?
    • Projektprofile im Vorfeld der Veranstaltung für eine optimale Vorbereitung
    • Komplette Event-Teilnahme für alle gebuchten Repräsentanten
    • Hochwertiges Catering für alle gebuchten Repräsentanten
    • Präsentation der Lösungen des Partners im Entscheidernetzwerk bei Einladungsgesprächen, in Newslettern, in der Online Community und auf der Event-Website
    • In Abhängigkeit der Verfügbarkeit Durchführung einer Kaminrunde oder eines Workshops im Rahmen des Dialogs (Option ohne Aufpreis ab Paket „Elaborated“)
    • Einladung von Unternehmen und Entscheidern, die der Partner im Vorfeld benennt (Option ohne Aufpreis)

    Allgemeine Geschäftsbedingungen:

      • Die Buchung wird nach Bestätigung durch Cintelligence Ltd. gültig.
      • Cintelligence Ltd. garantiert die im Lösungspartnerpaket (oben) genannten Leistungen.
      • Die Zahlung ist nach Buchung fällig, da Cintelligence Ltd. ab diesem Moment für den Kunden tätig ist (Präsentation der Lösungen, Vorbereitung des Matchings etc.) und Leistungen vorfinanzieren muss.
      • Cintelligence Ltd. ist nicht haftbar für Schäden jedweder Art, die auf höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Unruhen, Terror, Krieg, politische Spannungen, internationale Handelsstreitigkeiten, Streik oder fahrlässiges Handeln Dritter zurückzuführen sind.
      • Sollte der Lösungspartner stornieren, obwohl die Leistungen erbracht werden können, zahlt er eine Gebühr von 25% des ursprünglichen Bestellwerts. Ab vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn zahlt er eine Gebühr von 100% des ursprünglichen Bestellwerts.
      • Gerichtsstand ist Potsdam.

    Business Matching

    So funktioniert es

    • Wir lassen nur Entscheider größerer Unternehmen und erfahrene Berater als Teilnehmer zu. So entsteht eine Gruppe, in der sinnvolles Networking möglich wird.
    • Als Teilnehmer erhalten Sie einen Online-Fragebogen für Interessen und Kompetenzen, zu denen Sie sich austauschen möchten.
    • Ihr Interessen- und Projektprofil wird mit den Profilen aller anderen Teilnehmer (Peers und Anbieter) gematcht.
    • Die Ergebnisse des Matchings erhalten Sie vor dem Event in der Online-Matchingplattform. Hier sehen Sie, wie andere Teilnehmer Ihnen bei Ihren Herausforderungen helfen können und umgekehrt.
    • Die Ergebnisse sind aus Gründen der Übersichtlichkeit nach Matching-Relevanz sortiert: Trifft starkes Interesse auf Kernkompetenz, steht dieser Match ganz vorne in der Liste.
    • Auf Basis dieser Ergebnisse können Sie Gesprächspartner auswählen und priorisieren oder selbst als Gesprächspartner selektiert werden.
    • Matching und Selektion führen zu individuellen Ablaufplänen mit Agenda für jedes Einzelgespräch, damit Sie Ihre Zeit optimal nutzen können.

    Wir helfen Ihnen proaktiv bei diesem Prozess, der insgesamt nur etwa 2 x 10 Minuten beansprucht und effizientes Networking auf höchstem Niveau ermöglicht.